Anzeige

Von Richard Elmerhaus

Balve. Das Ensemble der Festspiele Balver Höhle präsentiert vom 5. Mai bis zum 3. Juni in der Balver Höhle ein spannendes Schauspiel mit Musik und Zaubereien. Die Proben laufen nach Auskunft der 1. Vorsitzenden Ulrike Mertens sehr gut. „Was ich gesehen haben, war beeindruckend und diszipliniert. Einfach toll wie unsere Regisseurin Anke Lux mit den Darstellern in der Aula des Schulzentrums probt, und zwar zweimal in der Woche“, so die Vorsitzende, die beim heutigen Fototermin auch den Kostümschneiderinnen ein dickes Kompliment machte. „Wie wir heute sehen können, sind sie schon sehr weit mit den Kostümen für das Märchen Die kleine Hexe.“

Anzeige

Jetzt zum Inhalt des Märchens, das von hervorragenden Schauspielern im Felsendom ab 5. Mai, 15 Uhr, (Premiere) transparent gemacht wird: Die kleine Hexe hat es gründlich satt, dass die großen Hexen sie nicht ernst nehmen. Dabei würde sie so gerne an der Walpurgisnacht auf dem Blocksberg tanzen. Aber mit 127 Jahren ist sie einfach viel zu jung dafür, sagen die großen Hexen.

Erst wenn sie beweisen kann, dass sie eine gute Hexe ist, darf sie im nächsten Jahr am großen Hexentanz auf dem Blocksberg teilnehmen. Aber was heißt es eigentlich, nur „Gutes“ zu hexen? Die kleine Hexe und ihr bester Freund, der Rabe Abraxas, sind sich sicher: Anderen helfen! So trifft sie auf ihrem Weg viele besondere Menschen, wie den Maronimann, das Blumenmädchen oder die armen Holzweiber. Doch am großen Prüfungstag kommt alles anders als sie denkt…

Anzeige


Das Märchen „Die kleine Hexe“ ist für die Bühne bearbeitet worden von John von Düffel. Regie und Choreographie: Anke Lux. Musikalische Leitung: Svenia Koch. Komposition: Michael Wiehagen

AUFFÜHRUNGEN
Premiere: Samstag, 5. Mai, 15 Uhr
Montag, 7. Mai, 10 Uhr, Schulvorstellung
Mittwoch, 9. Mai, 10 Uhr, Schulvorstellung
Donnerstag, 10. Mai, 15 Uhr, Himmelfahrt
Sonntag, 13. Mai, 15 Uhr
Montag, 14. Mai, 10 Uhr, Schulvorstellung
Samstag, 19. Mai, 15 Uhr
Freitag, 25. Mai, 17 Uhr, geschlossene Veranstaltung
Sonntag, 27. Mai, 15 Uhr
Donnerstag, 31. Mai, 15 Uhr, Fronleichnam
Sonntag, 3. Juni, 15 Uhr

PREISE
Altersempfehlung: ab 4 Jahren

Kinder bis 15 Jahre: 8 Euro

Erwachsene: 12 Euro

Kombikarte (2 Erwachsene, 2 Kinder): 35 Euro

Gruppenkarten (ab 20 Kinder): 7,50 Euro pro Kind (eine Begleitperson pro 20 Kindern erhält freien Eintritt). Gruppentarife sind nur über die Geschäftsstelle ( 02375/1030) buchbar.

Schüler ab 16, Studenten, Behinderte (jeweils unter Vorlage eines Ausweises bei Abholung an der Kasse): 10 Euro.

Begleitpersonen eines Behinderten mit aG-Ausweis haben kostenlosen Zutritt, sonst: 10 Euro.

„Bitte denken Sie bei Ihrem Besuch an warme Bekleidung, eine Decke oder ein Sitzkissen. Die Höhle ist nicht beheizt“, so der Festspielverein Balve, der Kartenbestellungen unter Telefon 02375/1030 oder info@festspiele-balver-hoehle.de ab sofort entgegennimmt.

Anzeige