Anzeige


Von Richard Elmerhaus

Balve. Wie die HÖNNE-ZEITUNG bereits berichtete ist die Aral-Tankstelle in Langenholthausen abermals von Ganoven heimgesucht worden, und zwar in der Nacht von Donnerstag auf Freitag.

Anzeige

Inzwischen hat die Polizei die Fotos ausgewertet. Danach sieht es so aus, dass es drei unbekannte Täter waren, die die rechte Glasscheibe der Automatiktür der Tankstelle zertrümmerten. Durch die Beschädigung löste die im Objekt installierte Nebelanlage aus. Da die Einbrecher nicht mehr sehen konnten, wo sich die Zigaretten und auch die anderen Waren befinden, flüchteten sie ohne Beute. Der angerichtete Sachschaden an der Tür beträgt mehrere tausend Euro.

Die Polizei fragt nun:
Wer kann Hinweise zu verdächtigen Personen und/oder Fahrzeugen am frühen Freitagmorgen gegen 2 Uhr im Bereich der Aral-Tankstelle an der Neuenrader Straße in Balve geben?

Anzeige

Anzeige