Anzeige

Von Richard Elmerhaus

Balve. Als sich am Pfingstmontagabend die letzten Besucher von der Landpartie verabschiedeten, strahlte Messe-Veranstalter Rainer Timpe mit der untergehenden Sonne um die Wette.

Anzeige


Der Grund: Die 13. Landpartie war ein voller Erfolg. So viele Besucher wie diesmal, nämlich rund 17.000, hatten wir schon lange nicht mehr“, freut sich der Unternehmer darüber, dass sein überarbeitetes Konzept mit einem sehr attraktiven Rahmenprogramm noch mehr Menschen zum Schloss Wocklum gelockt hat als erhofft.

Ursache für den Besucherboom ist der Pfingstsonntag. Denn bei idealen äußeren Bedingungen strömten die Menschen geradezu auf das Veranstaltungsgelände. „Wir konnten bereits nach einer Stunde 3.000 Besucher verzeichnen“, bilanziert Rainer Timpe, der mit seinem Team einen logistischen Kraftakt bewältigen mussten. Denn schon nach kurzer Zeit waren alle Parkplätze voll, so dass im Bereich des heimischen Unternehmers Matthias Camminady ebenfalls Autos abgestellt werden mussten. „Am Ende durften wir allein am Pfingstsonntag 7.000 Menschen auf unserer Landpartie begrüßen“, strahlte nicht nur Rainer Timpe, auch die zahlreiche Standbetreiber sind zufrieden. Einige von ihnen mussten vorzeitig den Verkauf einstellen, weil auf Grund des guten Abverkaufs die Ware ausgegangen war.

Anzeige


„Dieses Jahr hat wirklich alles geklappt, auch wenn Pfingstsonntag der Ausnahmezustand bei uns herrschte. Deshalb freuen wir uns schon jetzt auf die Landpartie im Oktober, die diesmal nur an drei Tagen ihre Tore öffnet, und zwar vom 5. bis 7. Oktober. Im nächsten Jahr sind wir wieder vier Tage mit der herbstlichen Landpartie in Wocklum“, betont Veranstalter Rainer Timpe.

FOTO: RICHARD ELMERHAUS

Viele Besucher, so ist immer wieder zu hören, kommen immer wieder, um dieses Festival der Sinne mit seinem ganz speziellen Flair zu genießen und sich ein besonderes Stück Landpartie mit nach Hause zu nehmen. „Wer auf Entdeckungstour durch die Welt der schönen Dinge geht, der findet hier Entspannung und Inspiration für eine phantasievolle Gestaltung des grünen Wohnzimmers“, erklärte Rainer Timpe.

Der Unternehmer aus Ostwestfalen ist in den vergangenen Jahren mit der Neuausrichtung seiner Landpartien zu einem Vorreiter dieser Art von Open-Air-Veranstaltung geworden. Das Event in Wocklum ist inzwischen viel mehr als eine beliebige Outdoor-Messe, es ist auch ein Ort der Freude und des Vergnügens. „Die Landpartie ist ein Event mit großem Unterhaltungscharakter, das der ganzen Familie etwas für Auge und Seele bietet. Hier können die Besucher allen Stress hinter sich lassen“, betont der Messe-Veranstalter, der ebenso wie seine rechte Hand, Heidi Bretz, mit Blick auf die Gäste ins Schwärmen gerät: „Hier in Balve haben wir ein besonders angenehmes Publikum.“

Anzeige