Anzeige

Von Richard Elmerhaus

Balve. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Freitagabend auf der Hauptstraße in Balve. Dabei wurde ein 11-jähriger Junge leicht verletzt, der jedoch nach ambulanter Behandlung im St.-Vincenz-Krankenhaus zu Menden wieder entlassen werden konnte.

Anzeige


Nach Darstellung der Polizei wartete der Junge mit seinem Fahrrad kurz hinter der Ampelanlage in Höhe Haus Falke, um von der rechten Straßenseite auf die linke zu wechseln. Da der 60-jährige Autofahrer, der aus Richtung Langenholthausen kommend in Richtung Hönnetalstraße unterwegs war, den Fahrradfahrer bereits gesehen hatte, reduzierte er seine Geschwindigkeit.

Dennoch konnte er den Zusammenstoß mit dem 11-Jährigen nicht verhindern. Denn nachdem der Radler das erste Fahrzeug hatte passieren lassen, rannte er unvermittelt auf die Straße und wurde Sekunden später vom Fahrzeug des Balvers erfasst. Dadurch kam er zu Fall und klemmte sich sein Bein zwischen dem BMW und der Straße ein. Auf Grund der Verletzungen fuhren die Rettungsassistenten den 16-Jährigen mit dem RTW ins Hospital.

Anzeige


Anzeige