Anzeige

Garbeck. (R.E.) Martin Severin, seit 22 Jahren aktiv in der Schützenbruderschaft Hl. Drei Könige Garbeck und seit 10 Jahren Kompanie-Hauptmann des Oberdorfes, stand am Samstagabend für ihn völlig überraschend im Mittelpunkt. Der Grund: Der Stellvertretende Kreisoberst Dietmar Werner aus Amecke und Amtsoberst Reimund Vedder-Stute aus Mellen zeichneten den bescheidenen Garbecker Schützenbruder mit dem Großen Wappenteller des Sauerländer Schützenbundes aus.

Dietmar Werner erfreut Martin Severin (rechts) mit dem Großen Wappenteller des Sauerländer Schützenbundes. Foto: Richard Elmerhaus

Anzeige


Nach der Ehrung erfreuten die Vertreter des Kreisvorstandes die Ehefrau des Kompanie-Chefs, Sabine Severin, mit einem prächtigen Blumenstrauß. „Wir möchten uns bei Dir dafür bedanken, dass Du die ehrenamtliche Arbeit Deines Mannes Martin stets tatkräftig unterstützt hast“, betonte Dietmar Werner unter dem starken Applaus der zahlreichen Gäste in der sehr gut besuchten Schützenhalle.

Anzeige