Anzeige

Winterberg. Der Blick nach hinten hatte für zwei Fahrradfahrer fatale Folgen. Denn beim Sturz zogen sie sich so schwere Verletzungen zu, dass sie beide mit dem Rettungshubschrauber ins Hospital geflogen werden mussten.

Am Samstagmittag befuhren zwei niederländische Fahrradfahrer die K 50 von Winterberg in Richtung Elkeringhausen. Auf der Gefällstrecke schaute sich der 63-jährige Fahrradfahrer leicht um und verlor dabei die Kontrolle. Er kollidierte mit dem Fahrrad der vor ihm fahrenden 59-jährigen Frau.

Anzeige


Beide Personen trugen keinen Fahrradhelm und stürzten. Sie wurden schwerverletzt mit einem Rettungshubschrauber zu einem Krankenhaus geflogen. Während der Unfallaufnahme musste die K50 für ca. 90 Minuten gesperrt werden.

Anzeige