Anzeige

Von Richard Elmerhaus

Langenholthausen. Auf dem „Düsterloh“ kommt es am Sonntag um 15 Uhr in der Bundesliga des Sauerlandes zum Duell der Giganten. Denn der Tabellenzweite TuS Langenholthausen erwartet Spitzenreiter TuS Sundern zum Lokalderby. Da sich die Gäste vor Saisonbeginn mit sehr guten Fußballern, wie beispielsweise ihrem neuen Kapitän Sebastian Held verstärken konnten, wird es am Sonntag zu einer äußerst spannenden Partie kommen.

Anzeige

Beide Mannschaften sind mit dem Vorsatz in die Meisterschaftssaison 2018/2019 gegangen, in die Landesliga aufzusteigen, oder zumindest bis zum letzten Spieltag das Zünglein an der Waage zu sein. Vor diesem Hintergrund besitzt der TuS Langenholthausen nur dann eine Chance gegen den Favoriten von der Röhr, wenn er mit Unterstützung seiner treuen Fans seine optimale Leistung abrufen kann.

Um es auf den Punkt zu bringen: Wer den TuS Sundern schlagen will, muss einen Sahnetag erwischen, an dem auch wirklich alles gelingt.

Anzeige


Weitere Informationen finden Sie im TuS-Kreisel, der zum Spitzenspiel in L.A. erschienen ist und auf dem „Düsterloh“ kostenlos erhältlich ist. In diesem Zusammenhang möchte sich der 1. Vorsitzende des TuS Langenholthausen, Charly Grote, bei dem Fotografen Dietmar Reker bedanken, der mit seinen großartigen Fotos eine Bereicherung für das Vereinsmagazin der Grün-Weißen vom „Düsterloh“ ist.

Anzeige