Anzeige

Von Richard Elmerhaus

Balve. Auch die Polizei des Märkischen Kreises nahm an der Verkehrsaktion „Sicher.Mobil.Leben – Ablenkung im Blick!“ am gestrigen Donnerstag teil. Bei dieser Aktion sollte den Verkehrsteilnehmern die Gefahr durch das Handy am Steuer bewusst gemacht werden.

Anzeige

Insgesamt wurden im Märkischen Kreis an 15 Kontrollstellen 157 Fahrzeuge überprüft, allerdings nicht in Balve. Nach Angabe der Polizei reichte das Personal nicht aus, um auch in der Hönnestadt in die Autos zu schauen.

Bei den polizeilichen Kontrollen wurden 45 Handy-Verstöße und 10 weitere Verstöße (unter anderem Gurt) festgestellt. Die 45 Verkehrsteilnehmer die erwischt wurden, erwartet nun ein Bußgeld von 100 Euro und ein Punkt in Flensburg.

Anzeige


Anzeige