Anzeige

Von Richard Elmerhaus

Langenholthausen. Heute kehrt ein Fußballer auf den „Düsterloh“ zurück, der inzwischen das Trikot der Sportfreunde aus Hüingsen trägt. Die Rede ist von René Weißbach, der während seiner aktiven Zeit beim TuS Langenholthausen für viel Spektakel im Angriff gesorgt hat.

Anzeige

Immer, wenn er mit einem langen Pass auf die Reise in Richtung gegnerisches Tor geschickt wurde, knisterte es in der „Düsterloh-Arena“, denn mit seinen Solis entschied er manches Spiel für die Grün-Weißen. Sie freuen sich auf das Comeback von René Weißbach, der allen TuSlern als ein „feiner Kerl“ in Erinnerung ist.

Allerdings wird er heute von den TuS-Abwehrrecken nicht mit Samthandschuhen angefasst, wenn der Unparteiische mit seinem Pfiff um 15 Uhr das Lokalderby TuS Langenholthausen gegen SF Hüingsten auf dem „Düsterloh“ freigeben wird.

Anzeige

Anzeige