Anzeige

Von Richard Elmerhaus

Balve. Der SGV Balve, der sich derzeit intensiv auf den am kommenden Sonntag ab 8 Uhr stattfindenden 37. Balver Wandertag vorbereitet – an dem auch der neue SGV-Präsident Thomas Gemke teilnimmt – hat wieder einmal was für den Tourismus in der Hönnestadt getan. Denn nachdem er im Jahr 2014 eine Aussichtsplattform im Balver Wald errichtete, hat er sie jetzt mit einer sehr informativen Panoramatafel ausgestattet.

Anzeige

Dass der tolle Blick von der Plattform, aus einer Höhe von mehr als 500 Metern, jetzt durch die Panoramatafel ergänzt wird, ist nach Aussage des 1. Vorsitzenden der SGV-Abteilung Balve, Frank Wassmuth, Klaus Hundrieser und Mario Cortina geschuldet. Denn während die Steuerberatungsgesellschaft Hundrieser und Partner aus Balve, die am Freitagabend ein sehr schönes Sommerfest in ihrem Epizentrum (Zur Amtsschlade) feierte, die finanziellen Mittel für die Neuanschaffung zur Verfügung stellte, sorgte SGV-Wanderwart Mario Cortina für die Bereitstellung der Informationen, die sich aus 23 sehr schönen Fotos zusammen setzen.

Um die verschiedenen Bilder zu einer Einheit verschmelzen zu können, war Mario Cortina fast ein Jahr lang immer wieder zur selben Zeit am selben Ort, um seine Kamera zum Einsatz zu bringen. Nicht zuletzt aus diesem Grund dankte „Wassi“ Wassmuth seinem Wanderfreund ebenso wie Klaus Hundrieser, der auf den Höhen des Balver Waldes versprach, die SGV-Abteilung Balve auch zukünftig zu unterstützen.

Anzeige


Mit dem Satz, „Das ist ein echter Cortina“, endete am Samstagmorgen bei strahlendem Sonnenschein und den Blick auf die großartige Panoramatafel die SGV-Pressekonferenz unter freiem Himmel und 535 Meter über dem Meeresspiegel.

Anzeige