Anzeige

Neuenrade. Bei einer Kontrolle fiel den Polizeibeamten bei einem Schrottsammler ein spanischer Führerschein auf, der sich als plumpe Fälschung herausstellte.

In der Straße „Niederheide“ in Neuenrade ist ein Schrottsammler im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle durch die Polizei angehalten und kontrolliert worden. Dabei stellte sich heraus, dass es sich beim vorgezeigten spanischen Führerschein um eine Totalfälschung handelte. Der 39-jährige Mann aus Herne fuhr demnach ohne gültige Fahrerlaubnis.

Anzeige

Die Weiterfahrt ohne gültige Fahrerlaubnis wurde ihm ausdrücklich untersagt. Eine Strafanzeige wegen „Fahren ohne Fahrerlaubnis“ und „Urkundenfälschung“ wurde gefertigt.

Um 13:20 Uhr erschien der Autofahrer auf der Polizeiwache in Werdohl mit einem Übersetzer am Telefon. Dort wurde ihm erneut die Weiterfahrt ausdrücklich untersagt. Danach verließ er die Wache, setzte sich ans Steuer seines Fahrzeuges und fuhr wieder los. Eine erneute Strafanzeige wurde gefertigt.

Anzeige


Anzeige