Anzeige

Mellen. (R.E.) Der Martinsmarkt ist nach Meinung der Verantwortlichen sehr gut gelaufen. „Erst als es gegen 16 Uhr geregnet hat, haben sich die Besucher von der Straße in die überdachten Räume zurückgezogen. Aber auch dann war die Stimmung immer noch sehr gut“, sagt Otmar Hermanns, der am Sonntagabend mit den Standbetreibern gesprochen hat.

Händler sind sehr zufrieden

Anzeige

Sie sind mit den Umsätzen auf dem Martinsmarkt im Golddorf sehr zufrieden. Dies gilt beispielsweise für den Edelsteinhändler aus Bottrop, der erstmals, aber sicherlich nicht das letzte Mal im Golddorf war, um den Besuchern sein umfangreiches Angebot zu präsentieren.

Positive Resonanz erfuhr das Orga-Team auch von der Abschluss-Klasse 10b der Städtischen Realschule Balve, MGV „Eintracht“, „Melodie“ und Schützenbruderschaft Mellen sowie der Katholischen Land-Jugend-Bewegung aus Langenholthausen.

Anzeige

Dickes Lob für Elmar Kleine

Ein dickes Lob zollt Otmar Hermanns Elmar Kleine, der zwar nicht dem Orga-Team angehört, aber dennoch eine wertvolle Stütze für die Durchführung des Martinsmarktes ist. „Elmar hat auch in diesem Jahr die gesamte Verlosung organisiert und für die vielen attraktiven Preise gesorgt. Zudem war er auch noch der beste Los-Verkäufer, denn er ist die ganze Zeit mit seinem Bauchladen über das Gelände gelaufen. Kurz gesagt: Seine Arbeit war hervorragend“, so die Bilanz von Otmar Hermanns, die von allen Orga-Team-Mitgliedern geteilt wird.

DIE HÖNNE-ZEITUNG hat den tollen Martinsmarkt in bunten Bildern dokumentiert, und zwar Teil 1 und 2 unter

www.hoennezeitung.de

Anzeige