Anzeige


Lüdenscheid. In Lüdenscheid kam es am frühen Sonntagmorgen gegen 0.20 Uhr. Zwei männliche Personen betraten eine Spielhalle an der Karlstraße und einer der beiden maskierten Personen forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld.

Er nahm das Bargeld aus der Kasse und der Haupttäter flüchtete mit seinem Komplizen bislang unerkannt. Die 39- jährige Angestellte blieb bei dem Überfall glücklicherweise unverletzt.

Anzeige


Täterbeschreibung:

– männlich – ca. 1,70m – schmale Statur – schwarze Jacke – schwarze Hose – schwarz/weiße Maske – sprach mit Akzent – wippender, federnder Gang

Anzeige


Sachdienliche Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Lüdenscheid (Telefon 9099-0 oder – 5224 entgegen.

Räuberischer Diebstahl

Ebenfalls am Sonntag gegen 2.30 Uhr wird ein 22-Jähriger Opfer eines Überfalls an der Winkhauser Straße, dortige Bushaltestelle. Dem geschädigten Lüdenscheider wird dort das Handy gestohlen, und als er den Tatverdächtigen anspricht, kommt es zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit dem Täter.

Der Ganove ist Teil einer 5-köpfigen Personengruppe, die dann mit dem Handy flüchtete. Personenbeschreibung des Handydiebes:
18-19 Jahre alt, 180 cm – 185 cm groß, schlank, schwarze Haare, seitlich kurz, oben lang.

Der Geschädigte wird bei dem Überfall leicht verletzt. Hinweise ebenfalls an die Polizei in Lüdenscheid erbeten.

Anzeige