Anzeige


Menden. Eine 77-jährige Hemeranerin befuhr am Donnerstagabend gegen 21.30 Uhr mit ihrem Pkw die Bodelschwinghstraße aus Richtung Märkische Straße in Richtung Walramstraße. Sie fuhr in den Kreisverkehr in Höhe Am Hönneufer und verließ diesen auf der Bodelschwinghstraße in Fahrtrichtung Walramstraße.

Hier überquerte ein 51-jähriger Fußgänger aus Menden die Bodelschwinghstraße, aus Sicht der Pkw-Fahrerin von links nach rechts. Die Pkw-Fahrerin sah den Fußgänger nicht und es kam zum Zusammenstoß, wobei der Fußgänger leicht verletzt wurde.

Anzeige


Der Fußgänger wurde auf die Motorhaube aufgeladen und konnte nach wenigen Metern von der Haube herunterspringen. Die Pkw-Fahrerin fuhr nach dem Zusamenstoß noch ca. 35 Meter weiter bevor sie anhielt. Der Sachschaden beträgt 800 Euro.

Anzeige