Anzeige


Menden. Die leere Batterie eines Einweg-Rauchmelders sorgte am Sonntag für einen Feuerwehr-Einsatz in einem Mehrfamilienhaus an der Freiherr-vom-Straße. Ein Nachbar hatte gegen 21 Uhr Alarmsignale gehört und die Feuerwehr alarmiert.

Weil auf Klingeln niemand öffnete, entfernten die Feuerwehrleute das Türschloss der Wohnungstür gewaltsam. In der Wohnung mussten sie dann feststellen, dass der Rauchmelder keinen Brand meldete, sondern eine leere Batterie. Die Feuerwehr legte das Gerät still, baute ein neues Türschloss ein und hinterließen dem Wohnungseigentümer eine Nachricht. Den Schlüssel muss er sich auf der Feuerwache abholen.

Anzeige


Anzeige