Anzeige


Balve. (R.E.) Schnee- und Eisglätte bereiten Polizei und Feuerwehr derzeit Mehrarbeit. Insgesamt mussten sie in den vergangenen Stunden zu 20 Unfall- und Gefahrenstellen im Kreis ausrücken. Auch in Balve war die Polizei zweimal im Einsatz.

Während es gestern in Leveringhausen bei einem Sachschaden von 1.500 Euro blieb, ist am heutigen Morgen ein Pkw-Fahrer aus Dortmund auf der Hauptstraße bei einem Auffahrunfall verletzt worden.

Anzeige


Verantwortlich für den Unfall, der sich um 7.53 Uhr inmitten der Stadt Balve ereignete, ist ein 20-jähriger Balver. Er war so zügig unterwegs, dass er auf Grund der glatten Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand kam. Er prallte mit seinem Fahrzeug auf den vor ihm stehenden Pkw. Dadurch wurde der 33-jährige Fahrzeugführer aus Dortmund verletzt.

Anzeige