Anzeige


Balve/Neuenrade/Menden. Eintöpfe bieten für jeden Geschmack etwas. Das dachten sich auch die drei Autorinnen der Gruppe TrioLit und gaben allerlei Zutaten in ihr neues, gemeinsames Buch „TrioPott“, das ab 8. März im Buchhandel erhältlich ist.

Maja Vandenwald (Menden), Martina Grünebaum (Neuenrade) und Uta Baumeister (Balve) präsentieren in ihrem zweiten Gemeinschaftswerk eine bunte Mischung. So finden sich in dem literarischen Drei-Gänge-Menü auf 136 Seiten Kurzgeschichten, Gereimtes und Shortmords wieder.

Anzeige


Themen sind nicht nur die Beziehung zwischen den Geschlechtern, sondern auch Krimi, Horror, Sage, Humor sowie Nachdenkliches. Bei allem sind Emotionen jedoch die wichtigste Zutat. „Es ist uns beim Schreiben aufgefallen, wie viel Gefühl jede von uns in ihre Texte hat einfließen lassen“, erklärt Maja Vandenwald.

TrioLit hat einen literarischen Eintopf kreiert – Uta Baumeister (Balve), Maja Vandenwald (Menden) und Martina Grünebaum (Neuenrade) – von links.

Anzeige

Die Geschichten sind zum Lachen, zum Nachdenken, rühren aber auch zu Tränen. Es geht um verschmähte Liebe, um heimliche Urlaubsflirts, um versehentliche Morde, um Krieg und Flucht. „In allen Texten war uns wichtig, die zwischenmenschlichen Beziehungen hervorzuheben“, berichtet Uta Baumeister. „Wobei es sich in einer meiner Krimigeschichten um Abenteurerkatzen dreht“, ergänzt Martina Grünebaum mit Augenzwinkern.

Abgerundet haben die Autorinnen ihr Werk, indem jede ihr Lieblingseintopfrezept als Vorspeise sowie ihr jeweiliges Lieblingsdessert eingefügt hat.

Erhältlich ist „TrioPott – Der literarische Eintopf“ ab Weltfrauentag (8. März 2019) überall im Buchhandel und über die Internetseite www.triolit.de.
Das Buch kostet 9,90 €, ISBN 978-3-00-061840-6

Anzeige