Anzeige


Menden. In einer Diskothek an der Marktstraße kam es Sonntag, gegen 3.45 Uhr, zu zwei Körperverletzungsdelikten. Im ersten Fall soll ein 26-jähriger Sunderner andere Gäste beleidigt haben. Als der aggressive Mann aus der Disco verbracht werden sollte, kam es zu einer Auseinandersetzung mit den eingesetzten Sicherheitsmännern. Der 26-Jährige flüchtete. Polizeibeamte fahndeten und konnten ihn noch in Tatortnähe antreffen. Er beleidigte die Polizisten. Er erhielt einen Platzverweis und ging mit zwei Strafanzeigen im Gepäck nach Hause.

Im zweiten Fall soll ein 29-jähriger Arnsberger einem 36-jährigen Mendener ins Gesicht geschlagen haben. Der 29-Jährige – ein Begleiter des oben genannten Sunderners – wurde ebenfalls des Platzes verwiesen.

Anzeige

Einbrecher wieder aktiv

An der Werringser Straße waren Freitagabend Einbrecher aktiv. Gegen 21.10 Uhr drangen sie in ein Einfamilienhaus sowie zwei Wohnungen ein. Bei der Tatausführung wurden sie überrascht und flüchteten. Die Geschädigten konnten die Täter nicht beschreiben. Eine Fahndung nach Verdächtigen verlief ergebnislos. Es entstanden mehrere hundert Euro Sachschaden an Fenstern.

Anzeige

In der Nacht vom 14.02.2019 auf den 15.02.2019 wurde an der Werler Straße ein Pkw-Staubsauger aufgehebelt. Der/die Täter entwendeten Münzgeld und beschädigten den Staubsauger nicht unerheblich.

In der Zeit von 10:30 bis 18 Uhr versuchten am Freitag unbekannte Einbrecher in ein Haus an der Ewaldstraße einzubrechen. Der Versuch misslang und die Täter hinterließen Sachschaden am Zylinderschloss.

Hinweise nimmt die Polizei Menden entgegen.

 

Anzeige