Anzeige


Menden. Bei einem Wendemanöver in der „Ostpreußenstraße“ ist ein Kleinkraftradfahrer verletzt worden. Der Sachschaden beträgt 16.000 Euro.

Am Freitagmorgen, um 9.45 Uhr, befuhr ein 18-jähriger Arnsberger mit seinem Pkw den Bräukerweg in Fahrtrichtung Menden Innenstadt. In Höhe der Bushaltestelle „Ostpreußenstraße“ fuhr er nach rechts auf die dortige Busspur, um von dort zu wenden. Bei dem Wendemanöver übersah der Pkw-Fahrer einen 74-jährigen Kleinkraftradfahrer, der den Bräukerweg in Fahrtrichtung Menden Innenstadt befuhr.

Anzeige


Auf der Fahrbahn kam es zum Zusammenstoß zwischen Pkw und Kleinkraftrad. Durch den Unfall wurden der Zweiradfahrer und eine Insassin des Pkw verletzt. Beide wurden mittels RTW dem Krankenhaus Menden zugeführt, konnten aber nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.

Krad und Pkw wurden abgeschleppt. Für die Dauer der Unfallaufnahme war der Fahrstreifen in Fahrtrichtung Innenstadt in Höhe der Unfallstelle gesperrt.

Anzeige


Anzeige