Anzeige


Sundern. Weil ein 54-jähriger Autofahrer nicht aufgepasst hat, sind bei einem Verkehrsunfall in Sundern zwei Personen verletzt worden. Zudem entstand ein Sachschaden in Höhe von 12.000 Euro.

Am Freitag gegen 14:45 Uhr,ereignete sich ein Auffahrunfall in der Straße „Röhre“. Als zwei Pkw verkehrsbedingt abbremsen mussten, bermerkte das der 54-jährige Fahrer des dritten Fahrzeugs zu spät. Er fuhr auf das mittlere Auto auf und schob es auf das erste Fahrzeug.

Anzeige


Bei dem Verkehrsunfall blieb der Unfallverursacher unverletzt. Die Fahrerin des ersten und der Fahrer des mittleren Pkw wurden dabei jedoch verletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 12.000 Euro.

Anzeige