Anzeige


Iserlohn. Ein ungewöhnlicher Geruch wehte am Mittwochabend durch den Flur eines Iserlohner Krankenhauses: Es stank nach Cannabis. Mitarbeiter machten sich auf die Suche nach der Ursache, klopften an Zimmertüren und wurden schließlich in einem nicht belegten Zimmer fündig: Dort saßen ein 17-jähriger Wittener und ein 15-jähriger Iserlohner und rauchten einen Joint.

Als die Tür aufging, zerstörten den Joint. Ein Pfleger alarmierte die Polizei. Die Jugendlichen gaben an, sie hätten einen Freund besuchen wollen. Als sie den nicht fanden, suchten sie ein leerstehendes Krankenzimmer, verstopften den Rauchmelder und zündeten sich den Joint an. Der 15-Jährige hatte einen Grinder und Marihuana-Reste bei sich. Die Polizei schrieb Anzeigen wegen des Drogenvergehens und wegen Hausfriedensbruchs.

Anzeige

Winterreifen gestohlen

In der Nacht zum Mittwoch oder im Laufe des folgenden Tages ist ein Unbekannter an der Schlesienstraße in eine abgeschlossene Garage eingedrungen. Dort entwendete er vier Audi-Winterkompletträder. Aus einem unverschlossenen Fahrradkeller eines Mehrfamilienhauses An der Langen Hecke wurde ein Mountainbike gestohlen. Der Dieb muss in der Nacht zum Mittwoch in den Keller eingedrungen sein. Es handelt sich um ein blauweißes Cube Rimst. Zwischen dem 29. Mai und dem vergangenen Montag wurde ein weiteres Mountainbike aus einem Fahrradkeller Unterm Fröndenberg entwendet. Es handelt sich um ein schwarz-blaues Simplon Cirex XL Pro 29. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 9199-0.

Anzeige

 

Anzeige