Anzeige


Balve/Neuenrade. (R.E.) Beim 14. Balver Sparkassen Panoramalauf 2019 am Pfingstsamstag setzte der Balver Torben Heck das Glanzlicht. Der Läufer, der für den Marathon Club Menden an den Start geht, siegte in der Königsdisziplin der traditionellen Veranstaltung – dem 10km-Lauf. Mit einem Vorsprung von vier Minuten auf den Zweitplatzierten, den Neuenrader Micky Malms (Team Life), kam der Hönnestädter unter dem Applaus der Zuschauer ins Ziel.

Zuvor war er vom Sportplatz „Krumpaul“ mit weiteren 53 Läuferinnen und Läufer an den Start gegangen. Bereits auf der Aschenbahn deutete Torben Heck an, dass die Konkurrenz sich mächtig mühten muss, um ihn nicht frühzeitig aus den Augen zu verlieren. Dazu kam es dennoch, obwohl der Hönnestädter am Pfingstsamstag seinen ersten Wettkampf in der noch jungen Laufsaison bestritt.

Anzeige


Als es vom Schulzentrum in den Wald ging, war Heck für die Mitbewerber nicht mehr zu sehen. „Ich habe alles versucht, dran zu bleiben, aber das ging gar nicht“, sagte der Neuenrader Micky Malms im Gespräch mit unserer Zeitung, nachdem er dem Sieger gratuliert hatte.

Während Heck für die 10 km 40:48 Minuten benötigte, standen für Micky Malms 44:50 Minuten und den Dritten Guido Ebe vom TV Deilinghofen 45:42 Minuten auf der Uhr. Einen hervorragenden 8. Platz in der Gesamtwertung belegte Nicole Schaffland (Team Trümmerhaufen) als schnellste Läuferin beim 14. Balver Sparkassen Panoramalauf über die 10km-Distanz.

Anzeige

Die schnellste Läuferin: Nicole Schaffland vom Team Trümmerhaufen.

Sehr gut war am Samstag auch Martin Gruschka unterwegs. Der Fußballer von der SG Balve/Garbeck lief auf Rang 12 und war damit der schnellste U50er.

Respekt zollte die große Läuferfamilie wieder einmal Prof. Dr. Ernest Pollok (BILD). Der 77-Jährige, der für den Marathon Club Menden startet, ließ es sich nicht nehmen, die von allen Läuferinnen und Läufern gelobte sehr schöne Strecke zu genießen. Dass er mit einem besonders herzlichen Beifall bei Querung der Ziellinie auf dem „Krumpaul“ bedacht wurde, ist in Balve eine Selbstverständlichkeit.

Weiterer Bericht und eine FOTOGALERIE folgen am Dienstagnachmittag.

Anzeige