Anzeige


Neuenrade/Werdohl. (straßen.nrw). Die Vollsperrung der B229 zwischen Werdohl und Neuenrade seit Freitagabend, verursacht durch Unwetterschäden, ist heute Morgen durch eine halbseitige Sperrung mit Ampelanlage ersetzt worden.

Die beauftrage Tiefbaufirma wird die Straße im Laufe des Tages aufbrechen, um die Schäden zu sondieren. Falls keine größeren Schäden festgestellt werden, sollten die Arbeiten im Laufe der Woche fertiggestellt sein.

Anzeige

 

Anzeige