Anzeige

Balve. (R.E.) Faszination trifft Emotion in der Balver Höhle. Diesem Slogan wurde auch die 6. Night of Music am Samstagabend in der ausverkauften Balver Höhle zu jeder Sekunde gerecht. Beweis dafür ist der frenetische Beifall während und vor allem zum Finale dieser großartigen Veranstaltung in der größten Kulturhöhle Europas, die wieder einmal eine Sternstunde der sinfonischen Blasmusik und des Gesangs erlebte.

Unter der Leitung von Tobias Schütte wurden die mehr als 1.000 begeisterten Zuhörerinnen und Zuhörer durch das Blasorchester Amicitia 1796 Garbeck gemeinsam mit dem Jungen Chor Eslohe sowie verschiedenen Gesangs- und Instrumentalsolisten in die Welt der Operetten, des Musicals, des Films und des Pops entführt.

Anzeige


Es war aber nicht nur die musikalische Vielfalt, die die Gäste der beiden Veranstalter, Musikverein Garbeck und TuS Langenholthausen, mit der Zunge schnalzen ließ, sondern auch die Moderation. Wie gekonnt Alexander Schulte und Ingo Mettken die Besucher mit ihren kurzen, mit viel Humor gespickten Statements, unterhielten, das war große Klasse und wurde mit reichlich Applaus belohnt.

Geradezu stürmischer Beifall und eine rote Rose unterstrichen am Samstagabend gegen 23 Uhr auf welches Konto die abermals sehr emotionale Night of Music mit garantierter Gänsehaut vor allem geht, nämlich auf das von Tobias Schütte. Dem Maestro ist es zu 100 Prozent gelungen, Blasorchester, Junger Chor Eslohe und die Solisten Severine Joordens, Ben Heijnen, Alexander Schulte, Ingo Mettken, Ramona Pröpper, Alica Kircher, Guido Simon, Carsten Schulte und Markus Vielhaber so gut vorbereitet auf die Bühne zu bringen, dass das mehrstündige Programm von den Konzertbesuchern beim Verlassen der Balver Höhle in den höchsten Tönen gelobt wurde. Niemand übte Kritik, obwohl die Night of Music eine fast 5-stündige Veranstaltung war. Das lag vor allem daran, weil es dem Musikalischen Leiter Tobias Schütte gelungen ist, durch die maßgeschneiderten Arrangements einen Spannungsbogen aufzubauen, der erst mit dem Wiegenlied „Guten Abend, gute Nacht…“ endete.

Anzeige


Eine Bereicherung für die Night of Music war zweifellos die dreiköpfige Band Wildes Holz. Tobias Reisige, Markus Conrads und Djamel Laroussi schafften es, mit Blockflöte, Kontrabass und Gitarre die Besucherinnen und Besucher in ihren Bann zu ziehen. Die drei Vollblutmusiker kamen so gut an, dass sie nicht ohne eine Zugabe ihre Heimreise antreten durften. Einhelliger Tenor: Mit der Verpflichtung von Wildes Holz (BILD) für die Night of Music ist dem Orchester-Chef Schütte ein genialer Schachzug gelungen.

Nach dem Konzert ist vor dem Konzert. Deshalb wiesen die beiden Moderatoren Ingo Mettken und Alexander Schulte darauf hin, dass es 2021 eine Änderung gibt. Erstmals bieten MV Garbeck und TuS L.A. zwei Konzertabend an, und zwar am 18. und 19. Juni, jeweils um 18 Uhr. Der Grund: Der Musikverein Amicitia Garbeck feiert sein 225-jähriges Bestehen (wir berichteten).

Aufgrund der ungebrochenen Beliebtheit der Night of Music und somit sehr großen Ticketnachfrage haben sich der Musikverein Amicitia 1796 Garbeck und der TuS Langenholthausen dazu entschlossen, doppelgleisig durch das Jubiläumsjahr zu fahren. Im Rahmen der 225-Jahrfeier finden die beiden Konzerte in der Balver Höhle am

 Freitag, 18. Juni – 18 Uhr

 Samstag, 19. Juni – 18 Uhr statt.

Infos zum Vorverkauf:
Der Vorverkauf für die heißbegehrten Tickets startet bereits am morgigen Montag, 24. Juni 2019, ab 10 Uhr, online unter www.festspiele-balver-hoehle.de sowie ab 10 Uhr in der Geschäftsstelle der Festspiele Balver Höhle, Garbecker Straße 5, 58802 Balve. Die Geschäftsstelle hat am Montag, 24. Juni, allerdings nur von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Darauf machte Ingo Mettken die Konzertbesucher am Samstagabend in der Balver gezielt aufmerksam.

Bestellungen, die per E-Mail eingehen, können erst am 24. Juni 2019 ab 10 Uhr berücksichtigt werden, um die Chancengleichheit für alle an einem Ticket interessierten Konzertbesucher zu garantieren. Die Bearbeitung der Bestellungen per Mail erfolgt in der Reihenfolge des Posteingangs.

Fotogalerien von der 6. Night of Music folgen unter
www.hoennezeitung.de

Anzeige