Anzeige


Balve/Neuenrade. Die Malteser laden wieder zu ihrem monatlichen Parkinson-Gesprächskreis ein, und zwar am kommenden Freitag, 26. Juli, um 15 Uhr in die Sebastianklause, Kirchplatz 2, in Balve.

Monatlich treffen sich seit 2017 – jeweils am letzten Freitag im Monat, an Parkinson erkrankte Menschen, Angehörige, Freunde und Interessierte dieser Erkrankung, um sich gegenseitig auszutauschen und zu unterstützen, Rat einzuholen, sich über das Krankheitsbild zu informieren. Im Fachinformationsteil wird es an diesem Nachmittag rund um das Thema „Gedächtnistraining“ gehen. Hierzu konnten die Malteser als Referentin die ausgebildete Gedächtnistrainerin Helga Haarmann gewinnen.

Anzeige


Wie auch schon beim letzten Monatstreffen der Selbsthilfe-Gesprächskreisgruppe werden auch wieder Malteser am Parkplatz der Balver Kirche stehen, um den Teilnehmern den kurzen Weg (2 Minuten) zum Eingang der Sebastianklause zu zeigen bzw. zu begleiten.

Der Malteser Selbsthilfe-Gesprächskreis hat sich mittlerweile zu einem richtigen Parkinson-Netzwerk entwickelt mit Teilnehmern aus Balve, Neuenrade, Werdohl, Arnsberg, Menden, Iserlohn, Hemer und Garbeck. „Es berührt, zu erleben, wie diese Erkrankung gemeinschaftlich getragen wird“, so die beiden Ansprechpartnerinnen der Gruppe Claudia Kaluza und Anita Weins, die auch für offene Fragen gerne unter den Telefonnummern 02375 – 52 72 und 02392 – 652 78 gerne zur Verfügung stehen.

Anzeige

Anzeige