Anzeige


Garbeck. Der FC Bayern Fanclub Garbeck und die 09 Borussen Garbeck freuen sich auf ein schönes Biergartenfest und sind gespannt, wer sich in diesem Jahr „Miss Biergarten 2019“ nennen darf. Angst vor schlechtem Wetter besteht nicht, da die beiden Clubs  bei Bedarf in die Schützenhalle wechseln. „Die Musiker, Helfer und vor allem auch unsere Gäste sind da sehr flexibel“, sagt Michael Neuhaus vom FC Bayern Fanclub Garbeck.

Die Wahl zur Miss Biergarten findet nun bereits das vierte Mal statt.
„Wir freuen uns, dass dieser Programmpunkt in den letzten Jahren immer besser angenommen wurde und sind uns sicher, hiermit eine tolle Tradition begründet zu haben“, betonen die Veranstalter.

Anzeige

Um die Misswahl für sich zu entscheiden, stellen sich die Bewerberinnen einigen Aufgaben. Es gilt mehrere Wissensfragen zu beantworten und die eigene Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen.
Aus dem Feld der Teilnehmerinnen werden es drei Damen bis ins Finale schaffen. Hier wartet eine kleine Jury, die das Dirndl bzw. das Outfit bewertet. Eine gute Bewertung durch die Juroren bringt der Kandidatin einen Zeitbonus für das entscheidende Finalspiel.

Die Siegerin wird dann zur „Miss Biergarten 2019“ gekrönt.
Auf sie wartet ein Gutschein vom Friseursalon „Haarschnitt“ in Garbeck, ein wunder schöner Blumenstrauß und natürlich die obligatorische Flasche Sekt. Damit kann der Sieg ordentlich gefeiert werden.

Anzeige

Die freudestrahlenden Siegerinnen waren bisher: Maike Wagner (2016), Jutta Heymer (2017) und Eva Schwartpaul (2018). Die amtierende Miss Biergarten ist traditionell auch bei der Eröffnungszeremonie „O´zapft is!“ um 14 Uhr dabei, um das „erste Bier des Biergartens“ zu genießen. In diesem Jahr erhält sie dabei Unterstützung vom amtierenden Bundesschützenkönig Henrik Günzel aus Küntrop.

Anzeige