Anzeige


Balve/Neuenrade. (R.E./e.B) Hans-Peter Drilling und Robin Vorsmann wollen mobiles Kino für Balve und die Region – „das exklusive Filmerlebnis an der Landluft“. „Vorhang auf“ soll es an einem Juni-Wochenende im nächsten Jahr zum erstem Mal für das Sauerland-Kino heißen. Voraussichtlich vom 25. bis zum 28. Juni 2020 wollen die beiden Balver Jungs ein neues mobiles Open-Air-Kino in der Balver Höhle präsentieren. Das erklärten „Hape“ Drilling und Robin Vorsmann auf Anfrage der HÖNNE-ZEITUNG.

Um ihren Wunsch in die Tat umsetzen zu können, stellen sie einen Antrag auf eine LEADER-Förderung aus Arnsberg. Auf Dauer soll das Angebot von Vereinen sowie auf verschiedenen Veranstaltungen genutzt werden und sich in der Region etablieren.

Anzeige

Popcorn im Felsendom
Ob es im Sauerland-Kino Nachos mit Käsesoße gibt, können Drilling und Vorsmann noch nicht beantworten. „Ganz sicher aber Popcorn, das ist doch selbstverständlich“, lacht Drilling. Die Kino-Idee sei wie so oft im Sauerland „beim Bierchen“ entstanden. Robin Vorsmann erzählte „Hape“ Drilling vom Open-Air-Kino in seinem ehemaligen Studienort Würzburg und davon, wie beliebt dieses bei jungen Leuten sei.

„Danach hat Hape mir beim nächsten Aufeinandertreffen quasi den fertigen Förderantrag und ein ausführliches Konzept unter die Nase gehalten“, erklärt Robin Vorsmann. Fortan haben sich beide gemeinsam an die Feinarbeit gemacht und viele, viele Gespräche geführt.

Anzeige

Motivation
„Spannende Angebote, wie Open-Air-Veranstaltungen, gibt es häufig in Großstädten, aber nicht so oft in unserer Region“, so die jungen Balver. „Wir brauchen Veranstaltungen mit einem gewissen Lifestyle-Faktor auch auf dem Land. Viele fahren nach Dortmund oder in andere Großstädte für spezielle Angebote. Darum wird es immer wichtiger, vor Ort etwas zu machen“, meint Vorsmann. Das Freizeitangebot, besonders für Jugendliche in der Region, wird durch das Kino spürbar erweitert und aufgewertet. Bestehende Veranstaltungen, wie Stadtfeste, Sportfeste oder Kulturformate, können um das Kino erweitert und aufgefrischt werden.

Premiere-Wochenende
Der Auftakt soll in der Balver Höhle stattfinden. In den Sommermonaten 2020 wird die Open-Air-Saison beginnen. „Wir haben schon viele Ideen, wie der Ablauf für das Wochenende sein soll, welche Filme man zeigen könnte und wie ein interessantes Rahmenprogramm aussehen kann“, erklärt Drilling. Auch Helfer sind noch willkommen.

Weitere Mitstreiter gesucht
Einige Mitstreiter konnten die beiden jungen Hönnestädter bereits gewinnen. In der nächsten Zeit soll nun ein kleines schlagfertiges Team aufgebaut werden. Wer Lust hat mitzuarbeiten – egal in welcher Weise, von Technik bis zum Popcorn-Verkauf – kann sich gern bei Robin Vorsmann unter Telefon 0151-41420333 melden.

Robin Vorsmann und „Hape“ Drilling (rechts) suchen noch weitere Mitstreiter.

Das Projekt
Beim Sportverein SG Balve/Garbeck soll das Projekt angesiedelt werden. Das Werben um Talente kennt Drilling auch als Jugendleiter der SG Balve-Garbeck: „Das passt gut, weil wir uns natürlich auch bei der SG damit beschäftigen, wie wir die Kinder und Jugendlichen für uns begeistern können und was wir ihnen bieten können.“

Anzeige