Anzeige


Balve. (R.E.) Im Verein, aber auch im Umfeld vom TuS Langenholthausen, herrscht eine riesige Euphorie vor dem Jahrhundertspiel in der Veltins-Arena am Samstag, 21. September, um 15.30 Uhr gegen RW Hünsborn. Umso erfreulicher ist es für Mitglieder, Fans, Freunde und Gönner der Grün-Weißen aus Langenholthausen, dass gestern Abend in der Arena die Weichen für die Fahrt und das Landesliga-Meisterschaftsspiel auf Schalke gestellt worden sind.

Vorsitzender Charly Grote, sein Stellvertreter Thomas Arf und Schatzmeister Moritz Klamann, der bereits im Vorfeld des Wettbewerbs „Mein Heimspiel“ fantastische Arbeit leistete, legten mit der Agentur und den Vertretern der Veltins-Brauerei die Details für den 21. September fest.

Anzeige

Das Spiel TuS Langenholthausen gegen Rot-Weiß Hünsborn wird um 15.30 Uhr in der Veltins-Arena angepfiffen. Das bedeutet, die 1. Mannschaft des TuS L.A. wird um 12.15 Uhr auf dem „Düsterloh“ vom offiziellen Mannschaftsbus des Bundesligisten FC Schalke 04 abgeholt. „Er wird unsere Jungs auch nach der Partie wieder nach Langenholthausen bringen“, informierte Charly Grote die HÖNNE-ZEITUNG und geht dann auf die Dinge ein, die für die Fans wichtig sind.

„Da das Spiel am 21. September um 15.30 Uhr ist, und das Stadion bereits um 14 Uhr geöffnet wird, tragen wir uns mit dem Gedanken, dass auch die Mitglieder und Fans um 12.15 Uhr mit Bussen nach Schalke gefahren werden“, sagt der Präsident des TuS Langenholthausen, Charly Grote. Fahrkarten für den Bustransfer zum Preis von 10 Euro werden zeitnah in allen Filialen der Goldbäckerei Grote erhältlich sein. Wann genau, darüber wird die HÖNNE-ZEITUNG berichten. Kinder unter 12 Jahre fahren zum Nulltarif mit.

Anzeige

Wer sich das Jahrhundertspiel des TuS Langenholthausen gegen RW Hünsborn nicht entgehen lassen möchte, der kann auch mit seinem Privatwagen nach Gelsenkirchen fahren. Am 21. September stehen ausreichend Parkplätze in unmittelbarer Nähe des Stadions für alle Fans zur Verfügung. Sowohl der Eintritt als auch die Parkplätze sind kostenlos.

Im Stadion angekommen, können die Zuschauer sich auf die Haupttribüne in der Veltins-Arena setzen. Vor und nach dem Spiel sind Verpflegungsstände geöffnet, so dass sich jedermann mit Speisen und Getränken eindecken kann. „Wir vom TuS Langenholthausen hoffen, dass viele Fußballfreunde die Gelegenheit nutzen, bei diesem Highlight in der Veltins-Arena dabei zu sein. Es wäre super, wenn etwa 3.000 Zuschauer die beiden Mannschaften auf Schalke anfeuern würden“, betont TuS-Präsident Charly Grote, der die Partie auf Schalke als Krönung des 100-jährigen Bestehens des TuS Langenholthausen betrachtet.

 

Anzeige