Anzeige


Balve. (R.E.) Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Denn nur zwei Tage nachdem die HÖNNE-ZEITUNG den Schildbürgerstreich auf der Bundesstraße 229 mit deutlichen Worten kommentiert hatte, setzt der Landesbetrieb Straßen.NRW wieder einmal zur Rolle rückwärts in Balve an.

Waren es vor vierzehn Tagen die fehlenden Leitplanken zwischen L.A. und Balve, sind es heuer die beiden durchgehenden Linien von der Fußgänger-Ampel bis zum Friedhof auf der Sauerlandstraße. Durch diese irrwitzige Markierung ist es den Verkehrsteilnehmern nicht mehr möglich, ohne Umweg den Parkplatz vor dem Gesundheits-Campus und den ehemaligen Krankenhaus-Parkplatz anzufahren.

Anzeige

Auf Anfrage der HÖNNE-ZEITUNG teilte das Straßenverkehrsamt des Märkischen Kreises heute mit, dass die jetzige Markierung unterbrochen wird, sodass die Verkehrsteilnehmer, ohne wie dies jetzt der Fall ist, sich über die Verkehrsregelung hinwegsetzen, um die beiden Parkplätze zu erreichen. Die Korrektur auf der B 229 soll umgehend erfolgen.

Anzeige