Anzeige


Eisborn. (R.E.) Mit dem Verlauf des Erntedankfestes sind die Vorstandsmitglieder der Schützenbruderschaft St. Antonius Eisborn zufrieden. „Sicherlich hätten ein paar Eisborner mehr kommen können, aber schön ist es dennoch“, bilanzierte der 1. Vorsitzende Andreas Danne, der derzeit gehandicapt ist durch eine schwere Fußverletzung (Betriebsunfall).

Aus diesem Grunde konnte er auch nicht so durch die Halle flitzen wie die Kinder, die vor und nach dem Vogelschießen sehr viel Spaß hatten. Das Schießen selbst kostete nämlich nur Schützenbruder Heiner Nerven. Er musste fast eine Stunde lang mit Pfeil und Bogen in der Hand warten, bis mit Emilia Grothe endlich die neue Kinder-Königin fest stand.

Anzeige

Die junge Regentin der Schützenbruderschaft St. Antonius Eisborn erkor Jonathan Michael zu ihrem König, und zwar unter dem Beifall der Gäste. Die erfreuten sich am Sonntag nicht nur an den Getränken und Speisen, wie dem großartigen Kuchen, sondern auch den Spielen, wie beispielsweise am Nagelbrett. Hier „duellierten“ sich die Eisborner Vereine. Mitten unten den Akteuren das amtierende Königspaar Hans-Dieter und Monika Kolossa. Hier einige Bilder vom Erntedankfest im Bergdorf:

Anzeige