Anzeige


Soest/Balve. Ein Shetty ist kein Shire Horse – Pferde müssen gemäß der genetischen Varianz bedarfsgerecht gefüttert werden. Im zweiten Teil der diesjährigen Seminarreihe „Rund ums Pferd“ an der Fachhochschule Südwestfalen in Soest geht es genau um dieses Thema. Der Vortrag beginnt am Dienstag, 15. Oktober 2019, um 18.30 Uhr. Referentin ist Constanze Röhm, unabhängige Futterberaterin.

Der Verdauungstrakt heutiger Hauspferde ist zwar noch auf die ursprüngliche Funktionsweise ausgelegt, doch die Bedürfnisse an eine bedarfsgerechte Ernährung können sehr unterschiedlich sein. Für die Gesunderhaltung gehören Fütterungskenntnisse zu den wichtigsten Dingen rund ums Pferd. In der gleichnamigen Seminarreihe wird Constanze Röhm, unabhängige Futterberatung, in ihrem Vortrag wesentliche Aspekte der Pferdefütterung für Laien und Profis darstellen.

Anzeige

Wer glaubt, Grundlagen der Rationsplanung anhand pferdespezifischer Faktoren sind ernüchternd, soll in dem Vortrag „Ein Shetty ist kein Shire Horse“ vom Gegenteil überzeugt werden. Wie setzt man die Überlegungen in der Praxis um, wie erkennt man, ob die Fütterung passt und welche Probleme ergeben sich aus Fehlbilanzen? In diesem Zusammenhang wird auch über fütterungsbedingte Krankheiten gesprochen, wieso das „Pferde-Moppelchen“ nicht niedlich ist und es werden Wege zum Normalgewicht aufgezeigt. Anschließend nimmt sich die Referentin Zeit für Fragen.

Alle Pferdeinteressierten sind zu der Veranstaltung willkommen. Los geht es  am Dienstag, 15. Oktober, um 18.30 Uhr. Der Kostenbeitrag beträgt 7,50 Euro (Studierende des Fachbereichs Agrarwirtschaft und SchülerInnen sind frei). Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Anzeige


Im letzten Vortrag der diesjährigen Reihe am 22. Oktober 2019 geht es um das Thema „Gebisse im Pferdemaul: Varianten und Einsatzzweck“. Referentin ist Stefanie Niggemeier. Alle Veranstaltungen beginnen um 18.30 Uhr im Gebäude 10, Raum 10.010, auf dem Campus der Fachhochschule Südwestfalen in Soest (Zufahrt und Parkplätze über Windmühlenweg (gegenüber Nr. 43). Weitere Informationen finden Sie unter facebook oder auf unserer Homepage unter www.fh‐swf.de/rundumspferd.

Anzeige