Anzeige


Balve/Neuenrade. Mit dem ersten Spieltag der Rückrunde geht es für die Fußball-A-Ligisten aus der Hönnestadt auf die Zielgerade des Jahres. Die Protagonisten der beiden Klubs gehen noch einmal auf Reisen. Dabei stehen die beiden Teams vor recht hohen Hürden.

SSV Küntrop – SG Balve/Garbeck. Anstoß: Sonntag, 14.30 Uhr. An das Hinspiel hat man beim heimischen Fusionsklub – zumindest vom Ergebnis her – keine guten Erinnerungen. Denn vom Besuch am Holloh kehrte der SSV Küntrop mit einem 5:1 Sieg heim. Das soll heute beim Gastspiel der Gajewski-Elf in Küntrop schon anders aussehen.  Wenn es da nicht die Wechselhaftigkeit in den Leistungen bei der SG gäbe. Auf guten Leistungen folgten zuletzt prompt wieder schlechte Auftritte.  So ist auch klar, warum die heimischen A-Liga-Kicker aus den unteren Regionen des Arnsberger Fußball-Oberhauses nicht heraus kommen.

Anzeige


 SG Holzen/Eisborn krasser Außenseiter

TuS Rumbeck – SG Holzen/Eisborn. Anstoß: Sonntag, 14.30 Uhr. Im Moment scheint im Spiel der Fußballer aus Holzen und Eisborn der Wurm zu sein. Jetzt kommen auch noch personelle Probleme hinzu. So hat sich in der vergangenen Woche eine Erkältungswelle in den Reihen der Schützlinge von Dirk Hommel breit gemacht. Die Favoritenrolle liegt sicherlich bei den Rumbeckern, die zudem noch den vermeintlichen Vorteil des „roten Rasens“ haben.  Aber der heimische Aufsteiger ist selbstbewußt genug, beim Tabellenzweiten nicht in lauter Ehrfurcht zu erstarren.

Anzeige


Anzeige