Anzeige

Garbeck. (S.P.) Hermann Schwartpaul aus Garbeck spendete innerhalb von 50 Jahren 150mal Blut. Dafür wurde er am gestrigen Freitagabend in der DRK-Unterkunft zu Garbeck ebenso geehrt wie einige andere Spender und Spenderinnen, die es auf 50 und mehr Blutspenden gebracht haben. Mit seiner 150. Spende hat sich Schwartpaul in die Rekordliste des Deutschen Roten Kreuzes Balve eingetragen.

„Insgesamt hat sich die Spendenbereitschaft stark verbessert. Bereits heute liegen wir bei 15 Prozent Spendenbereitschaft in der Balver Bevölkerung“, erklärte DRK-Schatzmeister Bernd Krämer zu Beginn der Ehrungen in Garbeck. „Wir werden in Zukunft mehr Personal bei den Blutspendeterminen einsetzen, um die Wartezeiten erheblich zu verkürzen“, fügte er hinzu.

Anzeige


Unter den Geehrten war auch Landrat Thomas Gemke, der für seine 50. Spende eine Auszeichnung aus den Händen vom Blutspende-Beauftragten Karl Würminghausen erhielt. Desweiteren wurden ausgezeichnet:
50-malige Spende: Daniela Ameloot, Marianne Becker, Inge Schmoll-Klute, Thomas Boekhoet, Dirk Hagedorn und Frederik Schäfer.
75-malige Spende: Meinolf Wortmann
125-malige Spende: Alfons Brinkschulte und Hubert Flöper.

Das Deutsche Rote Kreuz Balve bedankte sich bei allen Spendern, aber vor allem bei den Jubilaren, die mit gutem Beispiel vorangehen und damit unterstreichen, dass das geflügelte Wort immer noch stimmt: „Blut spenden – heißt Leben retten“.

Anzeige

An vier Terminen im Jahr haben die Balver Bürger die Chance, Blut zu spenden. Infos unter: www.drk-balve.de

Anzeige