Anzeige

Balve/Neuenrade. (R.E./e.B.) Kreisoberst Dietrich Wilhelm Dönneweg stellt im nächsten Jahr sein Amt zur Verfügung.Denn er kündigte an, dass er für eine weitere Amtszeit als Kreisoberst nicht mehr zur Verfügung steht. Bei der Kreisdelegiertenversammlung am 13. März 2021 stellt er sich deshalb nicht zur Wiederwahl.

„Man muss wissen, wann man seinen Hut nehmen muss“, so Dönneweg. Seinen Hut in den Ring geworfen hat Schützenhauptmann Thomas Reiß von der Schützenbruderschaft unter dem Schutz des Heiligen Antonius Eremit von 1751 e.V. Herdringen. Er will Dönneweg beerben im März 2021.

Anzeige

Zu seiner Kandidatur sagte Reiß: „Ich würde gerne die Aufgaben des Kreisoberst übernehmen,  um das Schützenwesen im Kreisschützenbund Arnsberg weiterhin zu stärken und den Weg mit unseren Mitgliedsvereinen in die Zukunft gehen.“

Anzeige