Anzeige

Balve. (R.E.) Wie schön, wenn man sich zu Hause ganz ungeniert vor den Fernseher fläzen kann. Wie schön, wenn sich der Bürgermeister der Stadt Balve, Hubertus Mühling, auf einer nagelneuen Bank ebenfalls fläzen kann. Am Donnerstag stiftete die Firma Paul Müller der Stadt Balve ein schönes Fläzbänksken. Nach der Übergabe durch Geschäftsführer Tobias Müller steht die Bank vor dem Rathaus und kann nicht nur vom Stadtoberhaupt zum Entspannen genutzt werden, sondern von jedermann.

Da die Bank bereits seit einigen Tagen im Rathaus-Park steht, konnte Bürgermeister Hubertus Mühling berichten, dass sie bereits von zahlreichen Bürgern genutzt wurde, um in trauter Gemeinsamkeit die Sonne zu genießen. „Auf der Bank sitzen sehr oft Pärchen“, informiert das Stadtoberhaupt mit Blick auf „Oschi“. So heißt das große Fläzbänksken, das die Firma Müller auch mit Sonnendach und Tisch anbietet. Zwei Bänke stehen bereits auf dem „Düsterloh“ in Wocklum und im Bereich der Firma Müller in Garbeck.

Anzeige

Stadtoberhaupt Mühling kann sich vorstellen, dass die Stadt Balve entlang des neuen Radwegs auch einen „Oschi“ platzieren wird. Tobias Müller würde sich freuen, wenn das Fläzbänksken in Kürze auch im Sauerlandpark in Hemer aufgestellt wird.

„Die Sitzeigenschaften der Bänke erfreuen Menschen jeder Altersklasse. Dabei lädt die optimal dimensionierte Sitzhöhe der Fläzbänksken alle Generationen zum Verweilen ein. Die hohe Rückenlehne verschafft auch großen Menschen eine bequeme Sitzposition“, so die Aussage der Firma Paul Müller GmbH, die beim Termin vor dem Rathaus durch Geschäftsführer Tobias Müller vertreten wurde.

Anzeige

Anzeige