Anzeige

Iserlohn. Bei der gestrigen Durchsuchung wurde eine nicht unerhebliche Menge an Kokain sichergestellt, die unterschiedlichen Tatverdächtigen zugeordnet werden können. Des Weiteren stellte die Polizei eine beeindruckende Anzahl an bereitgelegten Waffen wie Langmesser („Crocodile Dundee“) sowie Baseballschläger sicher.

Der Tatvorwurf gegen drei dort wohnende Tatverdächtige (24, 34 und 37 Jahre alt) lautet: Betäubungsmittelhandel mit Waffen. Dies stellt einen Verbrechenstatbestand da, bei dem eine Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr droht. Der 36-jährige vorläufig festgenommene Ghanaer wurde entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige

Anzeige