Anzeige

Balve. (R.E.) Abermals war der Hubschrauber in Balve im Einsatz. Diesmal transportierte er einen 23-jährigen Biker aus Menden von Mellen in eine Spezialklinik in Lünen. Nach Auskunft der Polizei sind die Verletzungen zum Glück für den Motorradfahrer nicht so gravierend, wie ursprünglich befürchtet.

Der junge Mann ist nach Meinung der Polizei am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr vermutlich mit seiner nagelneuen Yamaha zu schnell von Langenholthausen nach Mellen unterwegs gewesen, als er auf der Straße „Zum Knapp“ aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam und im Straßengraben landete.

Anzeige

Da von den Rettungskräften befürchtet wurde, dass er sich schwere Rückenverletzungen bei dem Sturz zugezogen habe, wurde der Rettungshubschrauber angefordert, der den Mendener nach der Erstversorgung durch die Notfallsanitäter nach Lünen flog. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei mit ca. 10.000 Euro, denn das neue Motorrad hat nur noch Schrottwert.

 

 

 

Anzeige