Anzeige

Garbeck. (R.E.) Anders als in Balve wollen die Sternsinger aus Garbeck nicht vor der Corona-Pandemie kapitulieren. „Trotz der momentanen Situation wollen wir versuchen, die Tradition des Sternsingens in Garbeck aufrechtzuerhalten“, sagt Kirsten Boekholt, die die Sternsinger-Aktion in der Kirchengemeinde Hl. Drei Könige Garbeck organisiert. „Gerade wegen Corona geht es den Kindern, die es sowieso schon schwer haben, noch schlechter. Deshalb brauchen wir die Hilfe möglichst vieler Kinder und Jugendliche, denn Sternsingen heißt:
KINDER SAMMELN FÜR KINDER“, begründet Boekholt ihren Wunsch, die Sternsinger trotz der Corona-Pandemie im neuen Jahr zu den Familien in Garbeck zu entsenden.

„Diesmal läuft alles etwas anders. Bitte meldet Euch bis zum 1. Dezember 2020 bei Kirsten Boekholt, Telefon 02375/937215, oder per E-Mail kirsten.boekholt@gmx.de) an. „Prima wäre es, wenn ihr Euch als Dreiergruppe anmeldet. Aber natürlich nehmen wir auch Einzel- oder Zweieranmeldungen an. Aufgrund der Corona-Auflagen müssen alle Gruppen begleitet werden. Auch dafür brauchen wir Unterstützung. Wir freuen uns über jeden, der mitmacht“, heißt es aus der Drei-Kronen-Gemeinde Garbeck.

Anzeige


Anzeige