Anzeige

Balve. (R.E.) Nachdem der Kirchenvorstand von St. Blasius Balve immer die Bekanntgabe des neuen Altenheim-Betreibers bis in den Dezember hinaus zögerte, will er am kommenden Freitag die Katze aus dem Sack lassen. Da er der Meinung ist, dass der Wechsel etwas ganz Großes ist, wird die Botschaft im Rathaus der Stadt Balve im Beisein von Bürgermeister Hubertus Mühling verkündet.

„Der Kirchenvorstand der St. Blasius Pfarrgemeinde Balve trennte sich nach jahrelangen und zähen Verhandlungen von der Katholischen Kliniken im Märkischen Kreis gem. GmbH (KKiMK) als Mehrheitseigner der St. Marien gem. GmbH, die die Seniorenwohnanlage in Balve bislang betrieben hat. Zugleich ist es gelungen, eine neue, starke Gesellschafterstruktur zur Sicherung des künftigen Betriebes unserer Seniorenwohnanlage zu etablieren, mit der wir die gesamte Einrichtung zukunftsfähig aufstellen werden“, lässt Ludger Terbrüggen die Öffentlichkeit wissen.

Anzeige


Anzeige