Anzeige

Beckum. (R.E.) Die Corona-Pandemie, die aktuell alle in Atem hält, tangiert auch die Beckumer. Trotzdem freuen sie sich, dass der digitale Nikolaus den Kindern heute Abend ein Lächeln auf die Lippen zaubern konnte und die jahrzehntelange Tradition gewahrt wurde. Deshalb möchte der Nikolaus noch einige Worte an die Beckumer richten:

„Auch ich weiß, wie schwer die aktuelle Pandemie für jeden ist. Aber ich möchte mich für alle bedanken, die auf die aktuellen Hygienevorschriften achten und aufeinander aufpassen. Nicht nur an Schützenfest, sondern stetig sollten wir uns an den Worten unserer Festmusik aus Drolshagen orientieren: „Beckum, leider geil“. Deshalb müssen wir weiter aufeinander achten, damit wir auch zukünftig gemeinsam großartige Momente erleben dürfen. Zuletzt wünsche ich allen Balvern eine besinnliche Weihnachtszeit und vor allem Gesundheit. Drum seid schön artig, brav und fromm, bis nächstes Jahr ich wieder komm!“
Euer Nikolaus

Anzeige


 

Anzeige