Anzeige


Von Richard Elmerhaus

Balve. Mit einer feierlichen Heiligen Messe in der Balver Höhle eröffnete die Katholische Frauengemeinschaft Balve am heutigen Abend ihre 100-Jahr-Feier.

Anzeige


Diözesanpräses Roland Schmitz, der den Gottesdienst gemeinsam mit kdf-Präses Andreas Schulte zelebrierte, machte deutlich, wie hoch der Stellenwert der Katholischen Frauengemeinschaft St. Blasius Balve in der Kirche, aber auch in der Gesellschaft ist.

„Wir vom Diözesanverband werden Euch helfen, die Zukunft zu gestalten“, sagte Roland Schmitz. Zuvor hatte er seine Freude darüber zum Ausdruck gebracht, beim 100-jährigen Jubiläum dabei zu sein und die Glückwünsche von Erzbischof Becker übermitteln zu dürfen.

Anzeige

„Um die kfd Balve müssen wir uns in Paderborn keine Sorgen machen. Sie ist kraftvoll und steht mitten im Leben. Deshalb feiern wir heute einen Schatz“, so der Diözesanpräses in der sehr gut besuchten Heiligen Messe, die vom Musikverein Balve unter dem Dirigat von Christoph Goeke einen ebenso nachhaltigen Eindruck hinterließ wie Roland Schmitz.

Nach dem Gottesdienst in der farbenprächtigen Balver Höhle ging es zum gemütlichen Teil über, den die 1. Vorsitzende Angelika Schulte mit der Begrüßung der Gäste eröffnete.

Anzeige