Anzeige


Iserlohn. Im Rahmen einer Privatfeier soll am Samstag, gegen 22 Uhr an der Refflingser Straße ein Feuerwerk abgebrannt worden sein. Hierdurch gerieten Pferde auf einem nahegelegenen Hof in Panik. Eines verletzte sich selbst. Zwei Zäune wurden beschädigt.
Ob eine Genehmigung für das Feuerwerk vorlag, ist noch nicht abschließend geklärt. Die Polizei hat ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz eingeleitet. Für das illegale Abbrennen von Feuerwerk können hohe Bußgelder verhängt werden. Für die entstandenen Schäden steht den Geschädigten der Zivilgerichtsweg offen.

Anzeige