Anzeige


Iserlohn. Ein Taxifahrer bekam am Donnerstagabend einen Faustschlag, weil er einen Randalierer stoppte. Der Unbekannte ging vor den Augen mehrerer Taxi-Fahrer zu den öffentlichen Telefonen am Stadtbahnhof und schlug mit einem der Hörer gegen die Zellenwand. Als einer der Droschkenfahrer einschritt, entwickelte sich ein Streit. Der Randalierer verpasste dem Fahrer einen Schlag ins Gesicht.

Bei der folgenden Rangelei gingen beide zu Boden. Die anderen Fahrer griffen ein. Der Randalierer konnte sich befreien und in Richtung Dortmunder Straße flüchten. Der Mann ist ca. 1,70 bis 1,80 Meter groß, hat eine Glatze und trug ein rotes Oberteil. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und angesichts eines gesplitterten Telefonhörers wegen Sachbeschädigung.

Anzeige


Anzeige