Anzeige


MK/Düsseldorf. Auf Einladung des heimischen CDU-Landtags-Abgeordneten Marco Voge besuchte die Junge Union im Märkischen Kreis den NRW-Landtag. Zum Abschluss bedankte sich der Vorsitzende Mert Can Cetin bei Voge für die tollen Einblicke und die authentische Diskussion.

Die Junge Union im Märkischen Kreis besuchte den nordrhein-westfälischen Landtag. Morgens machten sich die JUler aus den verschiedenen Städten des Märkischen Kreises auf in die Landeshauptstadt nach Düsseldorf. Auf dem Programm standen die Besichtigung dss Landtags und ein Treffen mit MdL Voge. Der Landtagsabgeordnete nahm sich viel Zeit, um mit der Jungen Union zu diskutieren und den jungen Leuten Einblicke in seine Arbeit in Düsseldorf zu gewähren.

Anzeige


Nachdem Marco Voge die 36 Mitglieder der JU Mark persönlich durch den Landtag geführt und gemeinsam mit ihnen die Präsentation im Besucherzentrum verfolgt hatte, wartete das Highlight: Der Blick in das Herz der NRW-Politik. Die Gruppe durfte im Plenarsaal auf den Sitzen der CDUAbgeordneten Platz nehmen. Im Anschluss wurde im CDU-Fraktionssaal darüber diskutiert, wie JU und CDU gemeinsam junge Menschen für Politik und die CDU begeistern können.

Nach dem inhaltlichen folgte der gesellige Teil. Bei einer Bootsfahrt über den Rhein konnten die Mitgereisten den Blick auf die Düsseldorfer Altstadt vom Wasser aus werfen, bevor man den Abend bei Altbier und deftigem Essen ausklingen ließ.

Anzeige

Anzeige