Anzeige


Balve/Iserlohn. Die Freunde der Blasmusik erwartet ein musikalisches Highlight. Das Märkische Kreisjugendorchester (KJO), ein 60-köpfiges sinfonisches Blasorchester bestehend aus jungen Musikerinnen und Musikern aus dem Märkischen Kreis, gastiert am 2. November um 18 Uhr in der Kirche St. Aloysius Iserlohn um am 3. November um 17 Uhr in der St.-Blasius-Pfarrkirche zu Balve.

Das KJO, das vom bekannten Dirigenten Martin Theile geleitet wird, freut sich darauf, die Konzertabende mit zwei heimischen Solisten zu gestalten. So treten mit dem Orchester der gebürtige Lüdenscheider Florian Conze, Baritongesang, sowie der Dekanatskirchenmusiker des Dekanats Märkisches Sauerland Tobias Leschke auf. Alle Akteure laden das Publikum dazu ein, dem Alltagsstress ganz bewusst zu entfliehen und festlich-sakralen, ebenso aber auch nachdenklichen und ruhigen Klängen zuzuhören.

Anzeige

Das Orchester hat – in jährlicher Tradition – das letzte Wochenende der Herbstferien gemeinsam verbracht und im Musikbildungszentrum (MBZ) Bad Fredeburg in intensiven Proben das abwechslungsreiche und anspruchsvolle Programm mit Hilfe professioneller Instrumentaldozenten einstudiert.

Der Einlass zu den Konzerten ist jeweils 30 Minuten vor Konzertbeginn. Es wird kein Eintritt erhoben. „Lassen Sie sich entführen und inspirieren“, so die Musikerinnen und Musiker des Kreisjugendorchesters.

Anzeige

Anzeige