Von Richard Elmerhaus

Balve. Vor 50 Jahren sind sie erstmals zum Tisch des Herrn gegangen. Damals spendete ihnen Dechant Josef Löcker das Sakrament der Eucharistie in der St.-Blasius-Kirche zu Balve. Am Samstag kehrten zahlreiche Erstkommunionkinder aus dem Jahre 1968 in den „Balver Dom“ zurück, um ihre Goldkommunion mit einer feierlichen heiligen Messe, zelebriert von ihrem Klassenkameraden und heutigem Dechanten aus Schmallenberg, Georg Schröder, zu feiern.

Anzeige

„Die heilige Messe war nicht nur wunderschön, sie hat uns und auch Georg sehr stark berührt, zumal wir sie mitgestalten durften“, schwärmt Angelika Schulte, die ebenso wie alle anderen nach der Abendmesse die Pension Waltermann aufsuchte.

„Da es uns auch bei Maria Waltermann sehr gut gefallen hat, sind wir zu dem Entschluss gekommen: Noch einmal zehn Jahre und dann vielleicht mit Rollator warten wir nicht mit dem nächsten Treffen“, sagt Angelika Schulte.

Anzeige

Die Hönnestädterin hat sich darüber gefreut, dass die ehemaligen Erstkommunionkinder aus ganz Deutschland angereist waren, um sich nach 50 Jahren an den Tag zu erinnern, der für alle Beteiligten bis heute unvergessen ist.

Anzeige