Menden/Hemer. Ein 24-jähriger Hemeraner war zur Vernehmung beim Verkehrskommissariat der Polizei in Menden. Er machte zum Abstellort seines nicht mehr versicherten Pkw Angaben. Danach sollte dieser in Hemer in der Nähe der dortigen Polizeiwache stehen. Nach Beendigung der Vernehmung verließ er die Polizeiwache in Menden.

Wenige Minuten später sah ein Polizeibeamter von der Kolpingstraße aus, dass ein Smart im Bereich der Einbahnstraße der Brückstraße wendete und in Richtung Walramstraße wegfur. Der Polizeibeamte fuhr hinterher und konnte den Fahrer auch noch anhalten. Bei der Kontrolle des Fahrers und des Pkw wurde festgestellt, dass es sich bei dem Fahrer um den zuvor vernommenen Hemeraner handelte. Bei dem Smart handelte es sich um den gesuchten Pkw, der angeblich in Hemer stehen sollte.

Anzeige

Der Hemraner war mit dem nicht versicherten Pkw von Hemer zur Vernehmung nach Menden gefahren und wollte nun wieder zurückfahren. Die Weiterfahrt war nun zu Ende. Die Kennzeichen wurden entstempelt. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen des Fahrens ohne Haftpflichtversicherung.

Anzeige