Anzeige

Eisborn. (R.E./M.W.) Anush Thirimanna Hettige und ihr Mann Mahesh haben bereits viel von der Welt gesehen, aber nicht während eines Urlaubs. Vor knapp 10 Jahren zogen die beiden gebürtigen Sri-Lanker aus den Niederlanden nach Deutschland, genauer gesagt in den Balver Ortsteil Eisborn. Dort gründeten sie 2017 das Reinigungsunternehmen Hardlinecleaners. Heute beschäftigen sie 15 Mitarbeiter und suchen weitere Arbeitskräfte.

„Eigentlich habe ich in den Niederlanden Buchhaltung studiert und in diesem Job auch lange bei verschiedenen Firmen gearbeitet,“ berichtet Anush Thirimanna Hettige. Doch bereits ihre Eltern hatten ein Reinigungsunternehmen, in welchem sie damals mitarbeiten musste. Nicht nur die Buchhaltung des Betriebs übernahm sie, sondern half auch bei den vielfältigen Reinigungsarbeiten vor Ort: „In dieser Zeit habe ich zum einen gelernt, wie professionelle Reinigung funktioniert und was genau die Kunden suchen. Seitdem habe ich immer darüber nachgedacht, einmal eine eigene Firma zu gründen.“

Anzeige

Aber wie das so ist, braucht es im Unternehmerleben zumeist einen Anstoß. Als die Familie selbst vor einigen Jahren auf der Suche nach einem Reinigungsunternehmen vor Ort war, wurden die beiden hellhörig: „Viele und vor allem zuverlässige Reinigungsfirmen gab es hier zu dieser Zeit nicht“, weiß Mahesh Thirimanna Hettige zu berichten. Prompt kam bei seiner Frau Anush der alte Wunsch wieder hoch, ein eigenes Unternehmen zu gründen.

2017 war es dann soweit. Doch die Thirimanna Hettiges setzten erst einmal auf Sicherheit und gründeten ein Unternehmen im Nebenerwerb. „Mit drei kleinen Kindern ist man scheinbar etwas vernünftiger“, lacht Anush Thirimanna Hettige. „Bis 2019 habe ich noch als angestellte Bürokauffrau gearbeitet und unser Unternehmen dann nach Feierabend geleitet.“

Anzeige

Der Erfolg hat sich seitdem aber rasant eingestellt. Mittlerweile arbeiten nicht nur die Hettiges selbst, sondern aktuell auch 15 Mitarbeiter beim Reinigungsunternehmen Hardlinecleaners in Eisborn. Und Bedarf an Arbeitskräften ist immer noch vorhanden. Denn selbst zum Fototermin erschien Mahesh Thirimanna Hettige allein, da seine Frau Anush noch einen Kundentermin erledigen musste. „Wir sind immer auf der Suche nach zuverlässigen und fleißigen Mitarbeitern, die wir gern auch anlernen“, lässt Mahesh Thirimanna Hettige die Hönne-Zeitung wissen.

Anzeige