Anzeige

Menden. Polizeibeamte wurden gestern Abend zur Pastoratstraße gerufen. Zeugen hatten dort drei verdächtige Jugendliche auf einer Parkbank gemeldet. Die Beamten trafen auf drei Mendener (16, 16, 18).

Da der typische Marihuana-Duft in der Luft lag, schauten die Polizisten in die Taschen der Mendener und wurden fündig. Bei einem 16-jährigen fanden sie einen Böller der Kategorie F2 (Abgabe von Personen unter 18 verboten). Dieser wurde sichergestellt und eine Anzeige wegen Verstoßes gegen die Sprengstoffordnung gefertigt.

Anzeige


Beim zweiten 16-jährigen fanden die Beamten mehrere kleine Tüten mit Cannabis-Resten. Auch diese wurden sichergestellt und eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz vorgelegt. Alle Jugendlichen erhielten Platzverweise.

 

Anzeige