Anzeige

Von Richard Elmerhaus

Balve. Rektorin Ulrika Scholder wird die Hauptschule Balve verlassen. Nach insgesamt 41 Jahren, davon 27 in Balve, geht sie im Juli in den vorzeitigen Ruhestand. Damit verliert das Bildungsinstitut nicht nur eine weit über die Stadtgrenzen hinaus anerkannte Lehrerin und Rektorin, sondern auch ihren Leuchtturm. Vor mehr als einem Vierteljahrhundert trat die Rektorin die nicht einfache Nachfolge von Dr. Hartmut Voigt an und hat in all den Jahren manchen Strauß, auch mit der Nachbarschule und der Stadtverwaltung ausgetragen, um ihre Hauptschule Balve immer weiter nach vorn zu bringen.

Anzeige

Dies ist Ulrika Scholder glänzend gelungen. Denn die Hauptschule gilt als Vorzeigeobjekt im Regierungsbezirk Arnsberg. Sie genießt zudem hohes Ansehen bei den heimischen Unternehmern, die immer wieder Hauptschüler als Auszubildende für sich gewinnen konnten, die auch jetzt noch als sehr gute Facharbeiter ihren Weg in den Betrieben machen.

Als die Rektorin im Dezember 2017 Fachbereichsleiter Michael Bathe mitteilte, dass sie im Juli 2018 mit 64 Jahren vorzeitig in den Ruhestand treten möchte, war er total überrascht. „Es gab und gibt keine Unstimmigkeiten, weder in der Schule noch mit der Stadt Balve als Schulträger, Frau Scholder verlässt uns aus persönlichen Gründen. Das müssen wir schweren Herzens akzeptieren“, sagte der Allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Michael Bathe, im Gespräch mit unserer Zeitung. Und fügt dann hinzu: „Wir haben die ganzen Jahren gut mit Frau Scholder zusammengearbeitet, die eine ausgezeichnete Leiterin und Repräsentantin unserer Hauptschule war.“

Anzeige


Eine neue Rektorin oder neuen Rektor wird es für die Hauptschule Balve nicht geben. Stattdessen setzt die Bezirksregierung mit Hans-Jürgen Stracke einen Kommissarischen Leiter an die Spitze des Lehrerkollegiums der Städtischen Gemeinschaftshauptschule Balve.

Ursache dafür ist das vorprogrammierte Ende der Hauptschule Balve, die ab Sommer 2018 nur noch fünf und ab 2019 nur noch drei Klassen beherbergt. Ein Blick auf den Kommissarischen Leiter zeigt: Die Bezirksregierung Arnsberg ordnet Hans-Jürgen Stracke nach den Sommerferien von der Hauptschule in Hemer nach Balve ab, damit er die Hauptschule abwickelt.

Im Juli stellt sich der Hauptschul-Konrektor im Rathaus vor. „Wir werden uns über alle Dinge, die zum Schulalltag gehören unterhalten, auch über die Abwicklung unserer Hauptschule. Denn auf diesem Sektor hat Herr Stracke Erfahrung“, betonte Michael Bathe, der sich schon heute auf eine gute Zusammenarbeit zwischen Verwaltung und dem Kommissarischen Leiter der Hauptschule Balve freut.

Anzeige